04.14 Kurpost im April

In weniger als drei Wochen ist es Ostern und diese Zeit wird von vielen Menschen gerne genutzt, um sich durch eine Fastenkur auf den Frühling einzustimmen. Der Osterputz für Körper, Geist und Seele macht aktiv und eignet sich perfekt als Beginn eines bewussteren Lebensstils. Zucker vermeiden, mehr Ballaststoffe essen, mehr Bewegung machen: das Rezept für ein leichteres Leben ist ganz einfach und eine Kur erleichtert die Umstellung alter Gewohnheiten ganz erheblich. In Steinhausers Hotel Hochbühl laden wir Sie zu drei verschiedenen Kurformen ein: der traditionsreichen Schrothkur, dem bekannten Heilfasten nach Dr. Buchinger und zu Peter Jentschuras moderner Regenata. Was diese drei Kuren für Sie bieten, finden Sie auf unserer völlig neu gestalteten Homepage.

Bei allen Kuren wird der Stoffwechsel aktiviert. Neben der körperlichen Aktivität und gezielt angewendeten Heilmassagen wird der Ernährung ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Speisen sind leicht, enthalten viele Ballaststoffe und verbessern den Säurehaushalt ganz entscheidend. Dadurch werden Sie aktiver, die unerklärliche Müdigkeit verschwindet ebenso wie die lästigen Kopfschmerzen und plötzlich fühlen Sie sich energiegeladen und um Jahre jünger: der Ausgleich des Säure-Base-Haushalts weckt die Lebensgeister und lässt sich auf ganz einfache Weise in den Alltag übernehmen. Die Regeln sind ganz einfach: Zucker und Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin, alle Arten geschälten oder polierten Getreides und alle tierischen Produkte, wie Fleisch, Milch oder Eier sollte man tunlichst gegen Obst, Wildkräuter, Blatt- und Wurzelgemüse, Kartoffeln, Molke und Haselnüsse ersetzen.

Die Umstellung auf vegane Ernährung soll und muss nicht von heute auf morgen passieren. Nehmen Sie sich einfach vor, möglichst oft auf Säure bildende Nahrungsmittel zu verzichten. Um die Säure aus dem Körper zu bringen, sollten Sie sich bewegen. Je mehr Sie ins Schwitzen geraten, desto besser. Und nach der körperlichen Aktivität ergänzen basische Voll- oder Fußbäder nachhaltig die Entsäuerung. Dazu gibt es in der Naturapotheke einige Kräuter, die den Körper bei Übersäuerung ideal unterstützen: Brennnessel, Schafgarbe, Lemongras, Löwenzahnblätter, Melisse, Lindenblüten und Holunderbeeren können als Teemischung zu einem gesunden Kräutertee aufgebrüht werden. Der Einstieg in den gesünderen Lebensstil mag wenig verlockend erscheinen — langfristig haben Sie jedoch mehr Spaß am Leben, wenn Sie die kleinen Versuchungen durch gesunde Köstlichkeiten ersetzen.

Wir freuen uns, wenn wir Sie zu gesundem Leben verführen konnten und
verbleiben mit österlichen Grüßen,

Sabine + Thomas
Steinhauser

Tipp: einen Rundgang durch unser Hotel Hochbühl können Sie nun mit einem Klick auch am Computer unternehmen.

Share this post


Hinweis

In unseren Nachrichten versuchen wir, aktuelle Neuigkeiten, hilfreiche Tipps und nützliche Informationen anzubieten. Die Inhalte sind unsere Meinung und sollten nur nach fachgerechter Prüfung für den jeweiligen Fall angewendet werden.

Kurpost Abo

Einmal pro Monat senden wir Ihnen unsere Kurpost gratis. Einfach E-Mail eintragen und ab sofort am Laufenden sein.

CAPTCHA
Mit dieser Frage stellen wir sicher, dass kein Robot dieses Formular abschickt.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.