Steinhausers Hotel Hochbühl Newsletter

Kurpost 09.16

Lange haben wir auf ihn gewartet, doch nun ist er endlich da: der September. Angenehme, ausgeglichene Temperaturen machen wieder Lust auf die Bewegung in der idyllischen Landschaft des Oberallgäu. Durch die stillen Wälder wandern, wild wachsende Brombeeren frisch vom Strauch naschen und abseits des Getriebes Zeit für sich selbst finden.

Kurpost 08.16

Der Sommer steht in voller Blüte und lange, laue Abende machen Lust auf Draußen. Zusammensitzen, Gespräche bei einem Glas Wein, etwas Brutzelndes am Grill, das Leben genießen: die beste Art, den heißen Monat zu genießen. Wer sich im August draußen bewegen möchte, sollte die frühen Morgenstunden bevorzugen. Die lange Morgendämmerung macht es leicht, den Sonnenaufgang zu erleben und die moderaten Temperaturen helfen einem zügigen Voranschreiten. So kann man zwischen 6 und 9 schon ein paar Kilometer in freier Natur genießen, bevor man sich zum zweiten Frühstück setzt.

Kurpost 07.16

Seit dem Frühjahr 2016 beherrscht ein Thema die Diskussion: Mehr Menschen auf der Erde sind über- als untergewichtig. Oder ganz profan ausgedrückt: die Welt werden immer dicker. Zahlreiche gesundheitliche Probleme, die durch den aus dem Gleichgewicht geratenen Stoffwechselhaushalt des Körpers entstehen, machen immer mehr Menschen zu schaffen.

Kurpost 06.16

Je besser es uns geht, desto schlechter geht es uns: der Überfluss, den wir heute wie nie zuvor genießen, schafft gleichzeitig Beschwerden, mit denen wir erst umzugehen lernen müssen. Dies gilt ganz besonders für den Diabetes mellitus, die durch einen über lange Zeit zu hohen Blutzuckerspiegel verursacht wird und die wegen der eher allgemeinen Symptome lange unauffällig und daher unbehandelt bleibt.

Kurpost 05.16

Sind Sie sauer? Der moderne Alltag erhöht den Säurespiegel des Körpers und lange Zeit bleibt dieser Zustand unbemerkt, weil es keine klaren Symptome für die Übersäuerung gibt.

Kurpost 04.16

Der Frühling ist bereits in voller Blüte und damit die schönste Jahreszeit, Körper, Geist und Seele vom Winter zu befreien. Die keimende Natur genießen, den Vögeln beim Singen zuhören und die frische Luft in vollen Zügen inhalieren, beim Wandern, Radfahren oder Sonnenbaden. In Kombination mit einer entschlackenden Kur im Oberallgäu schenken Sie sich damit den optimalen Frühjahrsputz für Ihr Wohlbefinden.

Kurpost 02.16

Heute möchten wir Ihnen zwei ganz erstaunliche Kräuter vorstellen, die der Kälte trotzend auch im Winter geerntet werden können. Das ist zum einen die schon seit der Antike genutzte Brunnenkresse und zum anderen die unscheinbare Gundelrebe. Geschmacklich sind beide Kräuter auf der herb-scharfen Seite und eignen sich so auch als gesunde Würze für Salate und kalte Soßen.

Kurpost 01.16

Der erste Monat des neuen Jahres ist schon fast vorüber und damit beginnt die kälteste Zeit des Jahres; an manchen Orten ist das auch die ausgelassenste, die „fünfte Jahreszeit”, der Karneval. Das Wort hat lateinischen Ursprung (Carnelevarium) und bezeichnet den Beginn der vorösterlichen fleischlosen Fastenzeit.

Kurpost 12.15

Es ist geschafft: die Tage werden ab sofort wieder länger und wir feiern das schönste Fest des Jahres. Weihnachten, geheimnisvolles Rascheln, der Duft von frischen Tannennadeln, heißem Kerzenwachs, Zimt und köstlichem Tee. Für ein paar Tage geht alles etwas langsamer, verschwindet die übliche Betriebsamkeit und die Familie steht uneingeschränkt im Mittelpunkt.

Kurpost 11.15

Wie schnell doch das Jahr vergeht. Gerade war es noch Sommer, nun sind wir bereits in der Zielgeraden für das Jahresende. Die Bäume haben bereits die Blätter abgelegt und sich damit auf die kühlere Jahreszeit vorbereitet. Diese Methode führt bei unserem Immunsystem leider zu keinem nachhaltigen Erfolg, wir sollten aktiv werden und die Abwehrkräfte stärken, bevor wir hustend und schnupfend eine Woche oder zwei im Bett verbringen.

Seiten