Kurpost 12 17

Die stillste Zeit des Jahres bietet eine willkommene Gelegenheit, bei einem Spaziergang über knirschenden Schnee das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Im Schein der vielen glitzernden Lichter, die das märchenhaft verschneite Oberstaufen zum Winterwunderland machen. Und wenn man aus der frischen Kälte an das Kaminfeuer im Hochbühl zurückkehrt, um sich aufzuwärmen, genießt man die wohltuende Wirkung eines nach Frühling duftenden Tees: Herzlich willkommen im Oberallgäu.

Kurpost 12.17

Die stillste Zeit des Jahres bietet eine willkommene Gelegenheit, bei einem Spaziergang über knirschenden Schnee das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Im Schein der vielen glitzernden Lichter, die das märchenhaft verschneite Oberstaufen zum Winterwunderland machen. Und wenn man aus der frischen Kälte an das Kaminfeuer im Hochbühl zurückkehrt, um sich aufzuwärmen, genießt man die wohltuende Wirkung eines nach Frühling duftenden Tees: Herzlich willkommen im Oberallgäu.

Kurpost 10.17

Der prächtigste Monat des Jahres nennt sich überaus treffend „der Goldene”. Die Natur legt ihr buntestes Kleid an und kühlt sich auf Wander-Temperatur ab. Damit wird das Immunsystem wieder voll gefordert: Drinnen warm und draußen kalt, Verkühlte und Verschnupfte überall und somit ideale Voraussetzungen für Krankheitserreger aller Art.

Seiten


Hinweis

In unseren Nachrichten versuchen wir, aktuelle Neuigkeiten, hilfreiche Tipps und nützliche Informationen anzubieten. Die Inhalte sind unsere Meinung und sollten nur nach fachgerechter Prüfung für den jeweiligen Fall angewendet werden.

Kurpost Abo

Einmal pro Monat senden wir Ihnen unsere Kurpost gratis. Einfach E-Mail eintragen und ab sofort am Laufenden sein.