Willkommen, Sonnen-Vitamin

Jetzt scheint Vitamin-D einfach vom Himmel

Die vor uns liegenden Tage bieten die ideale Gelegenheit, Vitamin D für die dunkle Jahreszeit zu speichern. Bis zu 90% des Bedarfs an Vitamin D gewinnt unsere Haut aus den UV-B Strahlen der Sonne. Täglich etwa 20 Minuten unter freiem Himmel genügen, stärken das Immunsystem, kräftigen die Muskulatur, schützen Gehirnzellen, verringern Gefäßerkrankungen und verbessern die psychische Verfassung. Also nutzen Sie diese herrliche Zeit, in der die Medizin kostenlos vom Himmel scheint, aber mit Bedacht.

Während die Haut aus den UV-B Strahlen Vitamin D gewinnt, sollten Sie sich ausreichend gegen die schädlichen UV-A Strahlen schützen. Der Aufenthalt bis zu zwanzig Minuten unter der Sonne birgt kaum die Gefahr eines Sonnenbrandes, trotzdem sollten Sie Ihren Hauttyp fachkundig bestimmen lassen, ehe Sie sich der Sonne aussetzen.

Hauttypen-Test

Haben Sie vor, sich länger als empfohlen den Sonnenstrahlen auszusetzen, sollten Sie unbedingt ein geeignetes Sonnenschutz-Präparat benutzen. Der Lichtschutzfaktor, kurz: LSF, gibt an, um wie viel länger Sie geschützte Hautstellen der Sonne aussetzen dürfen als ungeschützte. So kommen Sie gut über den Sommer und tanken so viel Vitamin D, dass es für den ganzen nächsten Winter reicht.

Die Haut richtig schützen

Den Sonnenschutz sollten Sie auch nutzen, wenn Sie zum Sommerfasten mit Sabine Wiemann in der Woche vom 27. August bis 3. September anreisen. Mit Sabine verbringen Sie viele anregende und entspannende Stunden unter freiem Himmel im Naturpark Nagelfluhkette, beim Wandern, Meditieren oder Gymnastik, die alle Zellen in Schwung bringt.

Sommerfasten mit Sabine