Ernährung

Machen Sie sich leichter

Das einzig Konstante ist der Wandel und um in diesen immer neuen Herausforderungen einen stabilen Hafen zu finden, lieben wir unsere Gewohnheiten. Es hilft uns, täglich zur selben Zeit aufzustehen, zu essen, Freizeit zu genießen, schlafen zu gehen. Der Stoffwechsel unseres Körpers folgt einem Rhythmus und läuft umso besser, je näher man am physiologischen Rhythmus lebt. Leider lieben wir auch die eher ungesunden Gewohnheiten: das Bier zum Fernsehen, das Kotelett am Grill, den Snack, die Pommes - und irgendwann ist es dann da, das Übergewicht.

Ernährung erzeugt Lebensfreude

Sind Sie sauer? Der moderne Alltag erhöht den Säurespiegel des Körpers und lange Zeit bleibt dieser Zustand unbemerkt, weil es keine klaren Symptome für die Übersäuerung gibt. Erst im fortgeschrittenen Alter oder wenn andere Krankheiten Ihren Körper fordern bemerken Sie die Beeinträchtigungen, die mit der chronischen, metabolischen Acidose („cmA“) einhergehen: Neigung zu Krämpfen, Bewegungsstörungen, Herzbeschwerden, Abbau von Muskel- und Knochenmasse, Osteoporose und Nierensteine sind mögliche Wirkungen einer chronischen Übersäuerung.