Kurhotel Hochbühl

Das Hochbühl

Bereits in der zweiten Generation führen Sabine und Thomas Steinhauser das ***s Hotel Hochbühl. Das Haus steht seit über sechs Jahrzehnten für erfolgreiche Kuren und höchstes Wohlgefühl im Urlaub. Die traditionsreiche Schrothkur wird hier ebenso wie die moderne Regenata und das immer aktuelle Heilfasten nach Dr. Buchinger gepflegt, wobei die köstliche Küche von Sabine bei den Gästen bestens ankommt. Das Hotel liegt am nordöstlichen Rand Oberstaufens nahe an der Natur und nah genug am Zentrum, um das Angebot im idyllischen Markt Oberstaufen ganz ohne Auto erkunden zu können. Wanderwege und Loipen beginnen vor dem Hotel und machen Lust auf die Erkundung des Oberallgäu. Im Hochbühl genießen Sie alle Vorteile eines traditionsreichen Kurhotels, von Massage über Kosmetik und Solarium bis zum Kraftquell mit Sauna, Dampfbad und Hallenbad mit Gegenstromanlage. Wir arbeiten gerne für Ihr Wohlbefinden.

Die Lobby

Stilvoller Empfang

Die Drehscheibe im Hotel Hochbühl.

Hier begrüßt Sie Thomas Steinhauser an der Rezeption, hier treffen Sie sich mit Ihren Partnern zum Bummeln in Oberstaufen, zum Radfahren oder Wandern in den idyllischen Oberallgäuer Alpen und hier genießen Sie abends gesellige Runden am flackernden Kaminfeuer.

Alles für Sie

Herzlich um Sie bemüht.

Die Rezeption ist der beste Anlaufpunkt für jeden Ihrer Wünsche. Ihr Gastgeber Thomas Steinhauser kennt die besten Antworten auf jede Frage und versorgt Sie gerne mit Tipps für Ihren Kurlaub. Flauschige Bademäntel, Fahrräder oder Wanderstöcke - hier erhalten Sie alles, was Ihren Aufenthalt wertvoll und angenehm gestaltet.

Restaurant

Köstlich.

Mahlzeit im gepflegten Rahmen

Weil nur Hotelgäste Zutritt zum Restaurant haben, eignet sich dieser Raum ideal für Karten- oder Gesellschaftsspiele, zum Sonnenbaden auf der Terrasse oder einfach um bei einer Tasse Tee die Ereignisse des Tages Revue passieren zu lassen: das Restaurant ergänzt die individuellen Aktivitäten durch Geselligkeit und Köstlichkeiten aus Sabine Steinhausers viel gelobter Küche.

Gesunder Start

Geschmackvoller Tagesbeginn.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und daher sorgen wir für die besten Voraussetzungen: Im freundlichen, sonnendurchfluteten Raum des Wintergartens laden frisch gepresste Säfte, knackiges Obst, duftende Brötchen und eine große Auswahl an Müsli, Käse, Wurst und Marmeladen zu einem fulminanten Start in den Tag.

Sabine kocht.

Geschmack hat einen guten Grund.

Kochen ist ihre Leidenschaft und Berufung: Sabine Steinhauser steht seit Jahrzehnten von früh bis spät in der Küche im Kurhotel Hochbühl und sorgt dafür, dass Ihre Ernährung mit beeindruckendem Geschmack allen Regeln der gewählten Kur folgt.

Fruchtig heiß.

Belebender Tee rund um die Uhr

Als Gast in Steinhausers Hotel Hochbühl haben Sie Zugang zur Teebar. Hier spendet ein stilvoller Samowar heißes Wasser, mit dem Sie sich selbst eine Tasse von Ihrer gewählten Sorte Tee in Minutenschnelle aufbrühen können. So stillen Sie Ihren Durst auf gesunde Weise mit heißem, energetisiertem Menalit®-Wasser.

Wintergarten & Terrasse

Sonnige Aussicht.

Blick auf die Alpen vor Oberstaufen.

Der Wintergarten bietet den von Licht durchfluteten Rahmen für eine Pause bei einem Tässchen Tee oder einem frisch gepressten Saft.

Luftig leicht.

Das milde Reizklima des Oberallgäu.

In der warmen Jahreszeit erweitert die Terrasse den Wintergarten. Ein kühles Getränk unter freiem Himmel macht sommerliche Temperaturen zum Schönsten, was es gibt.

Solarium

Samtweiche Haut

Unser Solarium kann mehr als die Sonne.

Die einzigartige Kombination von rotem Beauty-Licht und sanft bräunendem UV Licht ergibt ein samtweiches Hautgefühl und einen natürlich gebräunten Teint. Das rote Beauty-Licht verbessert die Durchblutung und damit die Sauerstoff-Versorgung der Hautzellen. Die Collagen-Bildung wird angeregt und die Haut geglättet.

Sonniges Gemüt

UV Licht ist ein Lebensmittel.

Gerade in der dunklen Jahreszeit, wenn die Sonne seltener am Himmel steht, wird durch das Bad im UV Licht des Solariums die Vitamin-D Bildung angeregt und damit die Stimmung aufgehellt und das Immunsystem gestärkt. Ohne Sonnenbrand wird die Pigmentbildung angeregt und die Haut schonend auf den nächsten Sommer vorbereitet.